Navigation

Körperkompass - SchilddrüseSchilddrüse

SchilddrüseUnsere Schilddrüse
(lat. Glandula thyreoidea)

Unsere Schilddrüse - Hormonproduzent


Die Schilddrüse befindet sich unterhalb des Kehlkopfes und ihre Schmetterlingsform ist charakteristisch für sie. Die durch sie produzierten Hormone haben in ihrer Funktion Auswirkung auf den gesamten Organismus.

Anatomie der Schilddrüse

⇒ besteht aus 2 "Lappen" -> Lobus sinister und Lobus dexter
⇒ Lappen sind miteinander verbunden
⇒ Lagert sich an die Luftröhre an und ist durch Bindegewebe mit ihr verbunden
⇒ 2 Längsbalken - Oberhörner und Unterhörner

weitere anatomische Merkmale:

⇒ markante Schmetterlingsform

Funktionen der Schilddrüse

endokrine Drüse
Produktion von Hormonen

Funktionen der Hormone:

Erhöhung der Herzfrequenz und des Blutdruckes
Wirkung auf Zucker - und Fettstoffwechsel
Steigerung der Aktivität von Schweissdrüsen
Wirken sich auf die Darmbewegungen aus
Steigern die Erregbarkeit von Nervenzellen

Erkrankungen der Schilddrüse

Struma (Kropf) - Vergrößerung der Schilddrüse
→ in Deutschland v.a. durch Jodmangel hervorgerufen (Jodmangelstruma)
Schilddrüsenentzündung
Schilddrüsenüber - und Unterfunktion
Schilddrüsenkrebs

Symptome

Aufgrund der zahlreichen Wirkungen der Schilddrüsenhormone auf unseren Körper, sind Symptome einer Fehlfunktion ebenso vielfältig. Als Beispiel der Schilddrüsenüberfunktion kann eine Vergrößerung (Struma) eintreten, ebenso Muskelzittern, eine erhöhte Herzfrequenz, Herzstolpern oder Rhythmusstörungen bis hin zu Gewichtsverlust trotz vermehrtem Hungergefühls kommen. Gegenteilig wirkt sich die Schilddrüsenunterfunktion auf das Gewicht aus. Aufgrund der verlangsamten Stoffwechsellage im Körper kann eine verminderte Leistungsfähigkeit (körperl. und geistig) vorhanden sein.

Struma: Aufgrund der Tatsache, dass Deutschland zu den Jodmangelländern gehört, sind Probleme mit der Schilddrüse vorprogrammiert. Aufgrund des fehlenden Jod´s kann die Schilddrüse nicht ausreichend Hormone bilden, die, wie wir nun wissen, für so ziemlich jede nur erdenklich wichtige Funktion in unserem Körper verantwortlich sind. Was macht die Schilddrüse intelligenterweise? Sie wächst. Durch die Vergrößerung soll der Mangel der Hormonproduktion ausgeglichen werden.

Unsere Schilddrüse

⇒ Die Schilddrüse wiegt im Durchschnitt 20 - 60g
⇒ In Jod-Mangel-Ländern, zu denen auch Deutschland gehört, ist die Wahrscheinlichkeit einer Erkrankung der Schilddrüse hoch

Frauen öfter betroffen als Männer

Eine fast 3-4 mal höhere Häufigkeit der Schilddrüsenerkrankungen bei Frauen

Frauen

Männer